Gredplatten

Was sind Gredplatten

Gredplatten, Krustenplatten oder Gehwegplatten bezeichnen eigentlich je nach Verwendung den gleichen Artikel. Dafür wurden die Anschnitte der Steinblöcke oder extra gebrochene, dicke Steinplatten verwendet. Dazu wurde die Oberfläche mit dem Meissel grob zugespitzt und anschließend je nach Verwendung mit dem Hammer gestockt. Mit diesem Material konnten unvergängliche, schöne und stabile Pflasterflächen gelegt werden.
Meist wurden Sie als Gehwegplatten in den innerstädtischen Bereichen oder als Wegplatten um den Gehbereich (Gred) von Bauernhöfen und Stadthäuser verwendet. Durch die langjährige Benutzung wurde die Oberfläche schön glatt gelaufen und speckig. Zum Verlegen der schönen Stücke eignet sich am besten ein Vakuumsauger oder ein stabiler Hebekran (Frontlader) mit guten Gurten oder Drahtschlaufen. Sie können je nach Qualität und Maßgenauigkeit im Verbund oder in Bahnen gelegt werden.

Wie verlegt man Gredplatten

Im Bereich Projekte zeigen wir Ihnen auch sehr ausführlich auf, wie sie die alten Gredplatten verlegen können. Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Abgeschlossene Projekte

Wir haben für Sie im Bereich Referenzen viele unterschiedliche Anregungen und Verlegemöglichkeiten in den Bereichen Gredplatten, Granitplatten Terrasse oder Steinplatten Garten aufgezeigt. Diese wurden von unserem Partner Bellverde je nach Kundenwunsch hervorragend realisiert. Da es eine Menge Gestaltungsmöglichkeiten gibt, können Sie uns hierzu jederzeit kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Gredplatten alt

Unsere Produkte

Im Shop finden Sie nur eine kleine begrenzte Auswahl an neuen Gredplatten und Krustenplatten. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen. Wir können Ihnen auch größere Mengen anbieten. Ansprechpartner wäre hier Stefan Grad.